10.01.21 – Edvard Munch – „Melancholie“ (1892).

10.01.21 – Edvard Munch – „Melancholie“ (1892).

Der Winter hat uns fest im Griff – und genau jetzt sind viele von uns nachdenklich und sorgen uns um die Zukunft.
Der Norweger Edvard Munch war einer der bedeutsamen Wegbereiter der expressionistischen Moderne. Damit sorgte er durchaus auch für Skandale in der damaligen Kunstwelt! Sein Werk mit dem Titel „Melancholie“ ist mit bewegtem Pinselstrich gemalt, im Hintergrund sind Personen auf einem Steg neben einem kleinen Ruderboot zu erkennen, im rechten Vordergrund wiederum ist ein einzelner grimmig dreinschauender Mann in nachdenklicher Pose abgebildet.
Lasst uns das Werk betrachten und – ganz im Gegenteil zum Gezeigten – in positiver Stimmung nach vorne schauen. Denn, da wo gerade noch winterliche Schatten über uns liegen, werden sich schon bald wieder frühlingshafte Sonnenstrahlen zeigen!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/29/Munch_Melankoli_1892.jpg.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*