Derzeit brauchen wir häufig viel Schlaf. Dies mag – zusätzlich zum nasskalten Wetter – auch daran liegen, dass wir uns in einer turbulenten Zeit befinden.
Der deutsche Maler Carl Spitzweg war spannenderweise Autodidakt und brachte sich seine künstlerischen Fähigkeiten selbst bei, ohne je eine Kunsthochschule besucht zu haben. Seine Karriere als Apotheker brach er ab, um sich daraufhin ganz der Malerei zu widmen. Das Werk zeigt uns eine Häuserfront vor einem klaren Sternenhimmel. Mittig erkennen wir einen eingeschlafenen Nachtwächter, auf einer kleinen Mauer sitzend. Womöglich braucht er auch – wie wohl viel von uns auch – eine kleine Pause von unserem Arbeitsalltag. So nehmen wir uns nun eine kurze Minute, um uns gedanklich schon mal auf eine bevorstehende Auszeit mit wunderbarem Urlaub vorzubereiten.

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/14/Carl_Spitzweg_022.jpg.