07.02.21 – Gustave Courbet – „Dorfausgang im Winter“ (1865-1870).

07.02.21 – Gustave Courbet – „Dorfausgang im Winter“ (1865-1870).

In vielen Teilen des Landes schneit es gerade, nächtlicher Frost und leichter Schneefall am Tage prägen gerade unseren Alltag.
Gustave Courbet, besonders bekannt für seine Werke, welche dem Realismus zugeordnet werden, lebte und arbeitet lange Zeit seines Lebens in Paris. Dort arbeitete er – besonders, weil viele seiner Werke von Ausstellungen im berühmten Louvre abgelehnt wurden – auch an eigenen Ausstellungen. Sein Werk zeigt ein verschneites kleines Dorf im Vordergrund, im Hintergrund eine abgedunkelte Gebirgslandschaft. Kein Mensch ist zu sehen, alles wirkt ruhig. Nun lassen wir unserer Fantasie für einen kurzen Moment freien Lauf und stellen uns vor, wie an ebendiesem Ort sehr bald wieder frühlingshaftes Leben herrscht!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/Gustave_Courbet_021.jpg.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*